Wie gut wird der Tagesbedarf an Vitamin E durch die Einnahme von Rapsöl gedeckt?
Mit nur einem Esslöffel Rapsöl (15 g), wird bereits der Tagesbedarf an Vitamin E zu etwa 37 %* gedeckt.

Die empfohlene Tagesdosis (engl. Recommended Daily Allowance, Abkürzung RDA) für das Vitamin E gem. der Nährwert-Kennzeichungsverordnung (NKV) und der Richtlinie 2008/100/EG der Kommission vom 28. Oktober 2008 beträgt 12 mg. 1 Esslöffel Oleador-Rapsöl deckt somit ca. 37%* des Tagesbedarfs an Vitamin E.

Da Vitamin E in Form verschiedener chemischer Verbindungen auftritt, die auch unterschiedlich stark wirksam sind, wird der tägliche Bedarf in den sog. internationalen Einheiten (Abkürzung I.E., engl. international unit bzw. IU) verwendet. 1 mg D-Alpha-Tocopherol entspricht 1,49 I.E. Das D-alpha-Tocopherol ist die wichtigste Verbindung, das auch in der Natur am häufigsten vertreten ist. Bei unserem Oleador-Rapsöl beträgt der Anteil an D-alpha-Tocopherolen ca. 18,2%*.

Heute wird auch zunehmend anstatt des I.E.-Wertes der USP-Wert (USP = United States Pharmacopaeia) angegeben, dabei entspricht der USP-Wert exakt dem I.E.-Wert.

Absolut schädlich für das Vitamin E ist das Raffinieren von Rapsöl. Daher nur kaltgepresste Rapsöle kaufen. Da Vitamin E empfindlich auf Licht und Sauerstoff reagiert, das Rapsöl in dunklen und fest verschlossenen Flaschen aufbewahren.

* Die Werte unterliegen den natürlichen Schwankungen.